Neuigkeiten

Bierentwicklung Österreich 2014

Der Bierdurst in Österreich ist ungebrochen: 2014 konnte die Brauwirtschaft mit einem Bier-Gesamtausstoß von rund 9,3 Mio. Hektoliter das Vorjahresniveau halten. Das österreichische Bier stellt durch die enorme Sortenvielfalt und die ausgeprägte Genusskultur einen beachtlichen Wirtschaftsfaktor dar. Österreich holt sich im Pro-Kopf-Verbrauch mit rund 105 Liter Bier im Durchschnitt im Jahr 2014 die Silbermedaille hinter unseren Nachbarn der Tschechischen Republik (135 l) und vor Deutschland (99,5 l). Auch das alkoholfreie Bier konnte 2014 ein kräftiges Plus verzeichnen und wird immer beliebter.

Craftbiere - Kreative Biervielfalt

Mehr als 1.000 verschiedene Biere werden in Österreich gebraut, darunter befinden sich auch die Craftbiere. Sie sind eine Bereicherung der heimischen Bierlandschaft. Der "Codex alimentarius austriacus" (das Österreichische Lebensmittelbuch) ist vor kurzem um die Kategorie "Kreativbiere" erweitert worden. Die außergewöhnlich natürlichen Rohstoffe machen sie so besonders, wobei der Basischarakter nach wie vor Bier ist.

Flaschenbier am beliebtesten

Die Glasflasche (Einweg und Mehrweg) ist nach wie vor mit einem Marktanteil von 53 % die beliebteste Gebindeart der Österreicherinnen und Österreicher. Absatzsteigerungen gibt es sowohl bei der 0,5 l Mehrwegglasflasche (+0,4%) als auch bei der 0,33 l Mehrwegglasflasche (+1,6%).

Weitere interessante Themen zum "Bierland Österreich" finden Sie unter:
http://bierserver.at/

Zurück