Neuigkeiten

Kleine Brauerei - Spielwiese

Tradition bewahren bedeutet oft Veränderung: Schlägl lebt die Experimentierbier-Kultur.

Um alte Werte lebendig zu halten, braucht es oft moderne Interpretationen. So auch in der Stiftsbrauerei Schlägl, wo abseits aller wirtschaftlichen Vernunft der Braumeister seiner Leidenschaft und Kreativität freien Lauf lassen darf. Dass die auf diese Weise entstehenden Spezialbiere eher Nischenprodukte sind, stört nicht: Schließlich ist es die Aufgabe dieser besonderen Brauerei Bierkultur auch abseits der Massenmärkte zu pflegen.

Natürlich muss auch ein Stift bzw. der Betrieb eines solchen auf Wirtschaftlichkeit achten. Daneben ist man in Schlägl aber auch den nachhaltigen Werten verpflichtet, was dazu führt, dass die mittelständische Brauerei aus dem nördlichen Mühlviertel immer wieder mit Bierspezialitäten von sich reden macht, die besonders unseren Brauern zur Ehre gereichen. Gerade diese Spezialitäten sind es, für welche die gesamte Mühlviertler Bierkultur in Kennerkreisen so geschätzt wird. Zum Erhalt dieses guten Rufs trägt die Stiftsbrauerei nunmehr mit einer neu installierten Experimentierbrau-Anlage bei, die am 8. April 2014 erstmalig in Betrieb genommen wurde!

Dabei handelt es sich um eine drei Hektoliter umfassende Versuchsbrauerei, die den Braumeistern und Biersommeliers vor Ort Gelegenheit gibt, neue Ideen auszuprobieren oder auch uralte Rezepturen und Bierstile aufleben zu lassen. Diesem besonderen Engagement ist übrigens neben der neuen Anlage auch das außerordentlich facettenreiche Abtei Bier zu verdanken, das als echter Geheimtipp unter Kennern in einer Kleinauflage direkt in Schlägl erhältlich ist. Während vor allem belgische Klöster ihre Rezepte vermehrt an große Brauereien lizenzieren, legt man in Schlägl Wert auf Originalität, denn: Für ein echtes Abtei Bier reicht es nicht, sich das Rezept zu kaufen – da gehört schon mehr dazu. Dieses „Mehr“ ist zum Beispiel auch die enge Zusammenarbeit mit regionalen Lieferanten, was auch bei der Eröffnung der neuen Anlage deutlich wurde. Eingebraut wurde hierbei der Sud für das „Schlägl Tradition“, das schon in seiner Bezeichnung die gleichnamige Mühlviertler Hopfensorte als wichtigen Bestandteil verrät.

Zurück