Page 17

Lumen_2015

> BRAUEREI < Hopfennoten“, so beschreibt Braumeister Reinhold Bayer seine mit Kräuterauszügen versetzte Kreation. Der Starke ist eigentlich gar nicht so stark, zumindest nicht, was den Alkoholgehalt angeht. Mit 7,5 % vol. ist es ein Bier zum Genießen. Das sollte man am besten bei 5–8 Grad machen, empfiehlt der Braumeister. „Dieses unfiltrierte Bier trinkt man entweder aus dem Spezialbierglas oder aus einem Weißweinglas. Aber Bierkenner sollten schnell zugreifen, diese limitierte Besonderheit ist nur kurze Zeit zu haben“, so Reinhard Bayer. Bei der Gestaltung der Etiketten zeigt die Stiftsbrauerei Schlägl genauso viel Kreativität wie bei der Zusammenstellung ihrer Rezepte. „Unsere Biere haben Charakter und das wollen wir auch zeigen“, weiß Geschäftsführer Mag. Markus Rubasch. „Der Starke verfolgt eine klare Linie, er weiß, wo es langgeht; zu ihm passt ein echter Bierkenner, der seinen einmaligen Geschmack zu schätzen weiß.“ Ein weiteres Ergebnis aus der Versuchsbrauerei ist das Abtei Bier. Seit Jahrhunderten wird in Klöstern Bier gebraut. Daraus entstandene Mythen rund um uralte mündliche und schriftliche Überlieferungen mündeten schließlich in spezielle Bierraritäten, die nur mit der jahrhundertelangen Brautradition entstehen konnten. Die Tradition eines dieser Schätze wird seit nunmehr drei Jahren in Schlägl mit dem einzigen Abtei Bier Österreichs wieder belebt. Diese als Jahrgangsbier hergestellte Bierrarität, in der einzigen Stiftsbrauerei Österreichs an einem authentischen Ort gebraut, zeichnet sich nicht nur durch die spezielle Herkunft, sondern vor allem durch geschmackliche Komplexität aus. Die besondere Herkunft, Tradition und Mythos sowie ihre limitierte Auflage machen die Schlägl Abtei Bier-Linie zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für Bierkenner und Genießer. Das Schlägl Tripel interpretiert die traditionelle Abtei Bier-Rezeptur aus der Stiftsbrauerei Schlägl mit Einflüssen der typisch belgischen Bierspezialitäten. Diese limitierte Sonderedition fand sehr raschen Absatz und ist bereits vergriffen. Nach dem Tripel ist der Roggen Bock eine weitere Sonderedition des Abtei Biers. Als Variation des traditionellen Doppel Bockes wird der Roggen Bock in limitierter Auflage abgefüllt. „Der durchgängig cremige Körper dieses Starkbieres schmiegt sich weich an den Gaumen. Sein besonderer Geschmack setzt sich zusammen aus einer harmonischen Mischung von Honigaromen, den Aromen reifer exotischer Früchte und feiner Gewürznelke.“ So begeistert beschreibt Braumeister Reinhard Bayer den Schlägl Roggen Bock, ein einzigartiges Starkbier mit besonders intensivem Geschmack. „Es erscheint in hellem Nussbraun mit dichter, beinahe cremig anmutender Trübung. Im Antrunk zeigt sich ein mild-süßes Zungenspiel, sein Körper berührt cremig den Gaumen, dann kommt ein wärmender Eindruck des Alkohols hervor, dem schließlich der weiche, in harmonisch samtige Bittere gekleidete Nachtrunk folgt.“ Dem allgemeinen Bierboom und dem Trend zu ganz besonderen Bieren, die sich von der Masse absetzen, entsprechen die Produkte der Stiftsbrauerei Schlägl optimal. Denn hier, hinter den Klostermauern, entstehen Spezialitäten, die der Pflege lebendiger Bierkultur dienen – und der größte Lohn dafür ist die Begeisterung echter Bierkenner. KREATIVBRAUEREI In Schlägl braut man Craft-Biere in der kleinen Kreativbrauerei der sogenannten Spielwiese. Hier werden zwischen 300 und 600 liter pro Sud hergestellt. Gebraut wurden bisher unter anderem ein Kirsch- oder Holunderbier, aber auch ein Roggen Bock oder ein böhmisches dunkles Bier. STARKE TRUPPE // Der Roggen Bock ist die neueste Kreation in der Linie der Abtei Biere. – 17 –


Lumen_2015
To see the actual publication please follow the link above