Qualität

Aus den besten Zutaten mit viel Sorgfalt gebraut.

Der einzigartige Geschmack der Schlägl Biere beruht auf drei wichtigen Faktoren: Die besondere Qualität der Rohstoffe, ausreichende Hingabe und Verantwortung der Mitarbeiter – und nicht zuletzt eine gepflegte Bierkultur beim Genießen!

Die Brauerei Schlägl vertraut auf die hohe Qualität regionaler Sorten: Das Mühlviertel ist dank seiner Bodenbeschaffenheit und seines Klimas das größte Anbaugebiet Österreichs – somit ist der regionale Bezug hochwertigen Hopfens selbstverständlich.

Die Elemente des Bieres.

Hopfen, Malz und Wasser. Letzteres stammt direkt aus dem Granit des Böhmerwalder Urgesteins. Kristallklar und besonders weich ist es aufgrund seiner Mineralstoffe schon von Natur aus optimal zum Bierbrauen geeignet! Damit das so bleibt, bekennt sich die Brauerei Schlägl ganz klar zum Umweltschutz.

Der zweite bestimmende Faktor ist das Malz: Es verleiht dem Bier Farbe, Körper und Vollmundigkeit, sein Malzzucker wird bei der Gärung in Alkohol umgewandelt. Die Brauerei Schlägl verwendet Pilsner Malz und Spezialmalze ausschließlich von österreichischen Mälzereien, um die regionale Biertradition lebendig zu halten!

Eine wesentliche Aufgabe erfüllt der Hopfen, indem er für Aroma und Bittere im Bier sorgt.

Leidenschaft und Liebe zum Handwerk.

Ein bisschen ist es wie Kochen: Ein untalentierter Koch wird auch aus den besten Zutaten nichts Besonderes machen, während ein talentierter Koch aus dem Nichts Großes zaubert! In der Brauerei Schlägl haben wir das Glück, nicht nur über wertvolle Zutaten und herausragende Rezepturen zu verfügen, es arbeiten außerdem in jedem Bereich Menschen mit ganzer Leidenschaft an unsere Bieren. Diese seltene Kombination bildet den zweiten Faktor für den einzigartigen Geschmack der Schlägl Biere.

Pflege der Bierkultur.

Bier unterliegt einem Alterungs- und Reifeprozess, der auch in der Flasche vor sich geht. Es muss also jedenfalls kühl (ca. 8°) und dunkel gelagert werden. Und auch dass unser Bier als hochwertiges Naturprodukt ordentlich gespülte Gläser und saubere Schankanlagen verdient hat, ist Kennern klar. Einerseits aus ihrer Wertschätzung der Natur gegenüber, andererseits aus purem Eigeninteresse. Was gibt es schließlich Schöneres als eine feinporige, feste Schaumkrone? Rückstände von Spülmitteln verunmöglichen eine solche genauso wie Einschenken in einem Zug. Ob im privaten Haushalt oder in der Gastronomie: Wer Schlägl Bier trinkt, hat höchste Ansprüche!